Studien

Wie Hilfsorganisationen in 2022 Google Ads nutzen

Digitales Marketing wird immer wichtiger. Eine aktive digitale Markenführung wird zukünftig auch für Hilfsorganisationen erfolgsentscheidend sein. Google Ads bieten als zentrales Instrument viele Chancen. Ob und wie Hilfsorganisationen diese nutzen, erfahren Sie in dieser aktuellen Studie. Diese Studie gibt es nur bei uns.

Wie Hilfsorganisationen in 2022 Google Ads nutzen

Follow-up zu unserer Studie aus 2019: Was hat sich in 2,5 Jahren verändert?

Bestellen Sie hier die Studie

Die vorliegende Studie schließt an die ursprüngliche Studie aus dem Jahr 2019 an. In diesem Jahr haben wir untersucht, ob es Veränderungen in Bezug auf die Nutzung von Google Ads bei Hilfsorganisationen in den vergangenen zwei Jahren gegeben hat, und wenn ja, welche. Damals wie heute untersuchten wir Fragestellungen wie:

  • Wie intensiv wird Google Ads von Hilfsorganisationen genutzt?
  • Wie gehen Hilfsorganisationen mit dem sogenannten „Brand-Bidding“ um – also der Buchung des eigenen Markennamens?
  • Buchen Hilfsorganisationen auch die Markennamen der Konkurrenz?
  • Wie behandeln Hilfsorganisationen das Thema „Brand Protection“?

Bestellen Sie jetzt die Studie „Wie Hilfsorganisationen in 2022 Google Ads nutzen“

Für die Studie „Wie Hilfsorganisationen in 2022 Google Ads nutzen“ fällt eine Schutzgebühr von 479 € zzgl. MwSt an, die Zahlung erfolgt auf Rechnung. Für gemeinnützige Organisationen und Vereine ist die Bestellung kostenlos. Die Lieferung der Studie erfolgt als PDF.

Status der Gemeinnützigkeit*
Interesse an Webinar

Für die Studie „Wie Hilfsorganisationen in 2022 Google Ads nutzen“ fällt eine Schutzgebühr von 479 € zzgl. MwSt an, die Zahlung erfolgt auf Rechnung. Für gemeinnützige Organisationen und Vereine ist die Bestellung kostenlos. Mit dem Klick auf "Jetzt Studie anfordern!" erklären Sie sich mit diesen Bedingungen einverstanden.


Datenschutz
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und stimme zu, dass die von mir übermittelten Daten zur Kontaktaufnahme und für Rückfragen dauerhaft gespeichert werden. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Diese Zustimmung kann ich jederzeit persönlich widerrufen.


Autor

Menü

 

Warum nicht?

Gute Gründe, unseren Newsletter nicht zu abonnieren:

Sie sind kein Fundraiser
Sie benötigen keine Fundraising-Tipps, Anekdoten oder Branchen-News
Rabatte und Fundraising-Events interessieren Sie nicht
Kostenlos & jederzeit abbestellbar ist einfach nicht Ihr Stil

Wir wünschen einen schönen Tag und nicht bis bald! ;)